Für alle Fälle gut ausgerüstet

Durch eine Spende der Minneburg-Apotheke, konnte die Freiwillige Feuerwehr Guttenbach eine so genannte Rettungsboa beschaffen. Abgeleitet von der Schlange Boa Constrictor hat sich der Name für dieses Rettungsgerät ergeben. Die Rettungsboa dient der schnellen Menschenrettung bzw. Verlagerung des Verunfallten auf ein bereitgestelltes Spineboard bzw. Trage. Gegenüber einer Crashrettung mit dem Rautek-Rettungsgriff wird beim Einsatz der Boa der Oberkörper des Patienten nicht nach vorne gebeugt. Bessere Hebelkräfte verringern zudem die körperliche Belastung der Helfer im Vergleich zu einer rein manuellen Methode, wie sie der Rautek-Griff darstellt. Also eine mehr als sinnvolle Ergänzung der vorhandenen Rettungsgeräte.

Eberhard Reiner von der Minneburgapotheke freute sich, dass sich die Sammlung der Minneburg-Taler weiterhin so positiv entwickelte und damit die Spende an die Feuerwehr Guttenbach möglich gemacht wurde. Die Führung der Guttenbacher Feuerwehr Roland und Carsten Nohe und Kommandant Dieter Hafner dankten Eberhard Reiner für die großzügige Spende. Bürgermeister Norman Link schloss sich diesem Dank an – schließlich sei jeder Euro, der in die Ausrüstung der Wehren investiert werde, auch eine Investition in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger und der Gäste der Gemeinde.

Donnerstag, 21. Juni 2018

Designed by LernVid.com